Gelungener Saisonstart beim IRONMAN 70.3 Marbella

Daniela Sämmler legte am vergangenen Sonntag beim IRONMAN 70.3 Marbella mit einem 3. Platz einen gelungenen Saisonstart hin.

Die Konzentration auf´s Rennen wurde belohnt

Bei ihrem ersten Rennen in dieser Saison ließ sich Daniela auch von einigen Unwägbarkeiten im Vorfeld des Rennens nicht aus der Ruhe bringen, zeigte in allen drei Disziplinen eine starke Leistung und sicherte sich nach 1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren und 21 km Laufen in 1:23:34h den 3. Platz in einer starken Damenkonkurrenz.

„Mit meinem Ergebnis bin ich absolut happy. Ich habe in allen drei Disziplinen eine gute Leistung gezeigt. Auch wenn ich nach dem Schwimmen beim ersten Wechsel mit der Kälte zu kämpfen hatte und ich die Härte der Radstrecke auf der zweiten Hälfte etwas unterschätzt habe, es war alles in allem ein gelungener Saisonstart.“ so Daniela nach dem Rennen.

Mit der zweitbesten Radzeit auf dem anspruchsvollen Radkurs und der Performance beim abschließenden Halbmarathon konnte Daniela einen guten ersten Test unter Wettkampfbedingungen zeigen.

Den Fokus auf den Wettkampf hatte Daniela auch nicht verloren, als ihr Gepäck mit dem Renn-Equipment nicht in Marbella ankam und sie vor Ort auch in Sachen Ernährung improvisieren musste.

„Vieles ist nicht optimal gelaufen, aber ich habe es trotzdem geschafft, mich nicht aus der Ruhe bringen zu lassen. Die Konzentration lag zu 100 Prozent auf dem Rennen und es hat sich am Ende gelohnt“ freut sich Daniela.

Den Sieg in der Damenkonkurrenz holte sich Erdinger Alkoholfrei Teamkollegin Laura Philipp, den zweiten Platz sicherte sich die Italienerin Marta Bernardi, Anja Beranek erreichte den vierten Platz.

Hamburg – Marbella – Immenstaad – Roth

Vor dem Rennwochenende in Spanien war Daniela für die Besichtigung der neuen Radstrecke und der in diesem Zusammenhang abgehaltenen Pressekonferenz des IRONMAN Hamburg in den hohen Norden gereist.

„Die neue Radstrecke ist flach, schnell und ermöglicht gute Zeiten“, so die verhalten begeisterte Einschätzung der Titelverteidigerin zu dem neuen Kurs.

Mit dem dritten Platz vom IRONMAN 70.3 Marbella im Gepäck geht es in Kürze direkt weiter nach Immenstaad zum Windkanal-Test mit Danielas Partner Swiss Side und von dort aus zum Challenge-Kick-Off-Wochenende nach Roth: der „Challenge Women Active Day“ sowie die offizielle Besichtigung der Radstrecke stehen hier auf dem Programm.

Zum Ausruhen, Entspannen und Genießen des Erfolgs bleibt also zwischendurch nicht allzu viel Zeit – aber Daniela steht ja auch erst am Beginn einer spannenden und erfolgsversprechenden Saison.

Presse-Mitteilung Daniela Sämmler / soq.media