Form bestätigt: Zweiter Platz bei Hitzeschlacht beim Sparkasse IRONMAN 70.3 Kraichgau 

Daniela Sämmler ist weiterhin auf der Erfolgsspur: Beim Sparkasse IRONMAN 70.3 Kraichgau holte sich die Darmstädterin in einem heißen Rennen den zweiten Platz und feiert damit einen weiteren Erfolg in der diesjährigen noch jungen Triathlon-Saison.

In einem stark besetzten Damenfeld bestätigte Daniela Sämmler ihren anhaltenden Aufwärtstrend und sicherte sich nach dem 1.9 Kilometer langen Schwimmen im Hardtsee, einer tollen Radperformance über 90 Kilometer mit 1000 Höhenmetern und einem sehr guten abschließenden Halbmarathon den zweiten Platz hinter ihrer Erdinger Alkoholfrei Teamkollegin Laura Philipp.

„Die Formkurve zeigt weiterhin nach oben, ich bin sehr glücklich mit dem Gesamtergebnis und auch die Einzelleistungen in den drei Disziplinen haben gepasst. Für die Challenge Roth und den IRONMAN Hamburg fühle ich mich auf dem richtigen Weg.“ lautet das Fazit von Daniela nach dem heißen Tanz im Kraichgau.

Auch nach oben zeigte schon am frühen Renntag die Temperaturkurve: Schon beim morgendlichen Schwimmstart um 9:05 Uhr der Profi-Damen herrschten Temperaturen weit über 20 Grad, im Laufe des Tages stiegen diese bis zu 30 Grad an.

Blauer Himmel und Sonnenschein pur machten den ohnehin schon durchaus profilierten Radkurs und den abschließenden Halbmarathon zu einer echten Hitzeschlacht, vor allem für die vielen Altersklassenathleten.

„Ich wusste vorher nicht, was meine Beine heute hergeben würden, weil die letzten Trainingswochen doch sehr umfangreich waren. Vielleicht hatte ich deswegen auch nie wirklich das Gefühl, dass es so richtig rund läuft. Umso mehr freut mich das Ergebnis und dass ich mir mit meiner Leistung den zweiten Platz vor der Weltklasseathletin Yvonne van Vlerken sichern konnte“ erklärt Daniela nach dem Rennen.

Nach dem 3. Platz beim IRONMAN 70.3 Marbella Ende April zeigt Danielas Formkurve weiter nach oben. Jetzt gilt es, die letzten Akzente im richtig Training zu setzen und sich optimal auf das nächste Saisonhighlight vorzubereiten: die DATEV Challenge Roth am 01 Juli.

„Eine Langdistanz ist ein ganz anderes Rennen und erfordert dementsprechend eine andere Vorbereitung. Nach den letzten Wochen geht es jetzt nochmal um den optimalen Mix aus Training und Erholung, um in Roth eine 100 Prozent Leistung abrufen zu können. Ich freue mich wahnsinnig auf das Rennen!“ lautet Danielas Devise für die traditionsreiche Veranstaltung im Triathlon-Mekka Roth.

Presse-Mitteilung soq.media