Daniela Sämmler beim DATEV Challenge Roth 2018 am Start   

Die Saisonplanung 2018 steht – erster Höhepunkt für Daniela Sämmler im fränkischen Triathlon-Mekka bei der DATEV Challenge Roth am 1. Juli.
Alle guten Dinge sind drei

So lautet das Motto für Daniela Sämmlers dritten Start im Triathlon-Mekka in Roth. Nach ihren Starts in 2014 und 2015 hat sich Daniela für den 1. Juli 2018 eine Top-Platzierung für das Rennen vorgenommen.

„Meine Zielsetzung ist ein Platz auf dem Podium. Natürlich muss wie bei jedem Rennen am Tag X alles passen, um das Beste aus sich heraus zu holen, aber ich werde hoch motiviert und bestens vorbereitet in das Rennen gehen. Ich weiß schon aus meinen vergangenen Starts, dass die begeisternde Atmosphäre ihr Übriges dazu beitragen wird, für ein tolles Erlebnis und für schnelle Zeiten zu sorgen.“

 

 

So ganz nebenbei schielt Daniela Sämmler bei ihrem Start in Roth nach dem Deutschen Rekord auf der Langdistanz.

Dazu müsste Daniela die 8:47:26 unterbieten, die Sandra Wallenhorst  im Jahr 2008 in Klagenfurt ins Ziel brachte.

Doch „dafür muss natürlich alles passen, auch wenn ich nach meiner letzten Saison durchaus das Potential in mir spüre, die Bestzeit anzugreifen“ so Daniela weiter.

 

Saison 2018 komplett

Mit der DATEV Challenge Roth ist gleichzeitig Danielas Saisonplanung 2018 komplett.

Mit dem IRONMAN 70.3 Marbella am 29. April, dem Sparkasse IRONMAN 70.3 Kraichgau am 3. Juni, dem IRONMAN Hamburg am 29. Juli sowie zum Abschluss der Saison dem Strandräuber IRONMAN 70.3 Rügen am 9. September zeigt Daniela auch, wie wichtig ihr die Präsenz in Deutschland vor heimischen Publikum ist.

„Triathlon ist immer noch eine Sportart mit viel Potential hierzulande und die Begeisterung des Publikums zeigt, dass es sich lohnt, bei den internationalen deutschen Veranstaltungen an den Start zu gehen. Zudem sich alle Veranstaltungen sowohl durch eine perfekte Organisation, eine klasse Atmosphäre sowie ein hochkarätiges Startfeld auszeichnen“ erklärt Daniela ihre vielen Starts bei deutschen Rennen.

 

BUFF neuer Partner

Mit dem spanischen Multifunktionstuch- und Headwear Spezialisten BUFF begrüßt Daniela einen neuen Partner an Bord für die Saison 2018.

Foto: Tom Tittmann

Nachdem Daniela in den letzten hartnäckigen Tagen des Winters vor allem die warmen Tücher und Mützen bereits auf eine harte Temperaturprobe stellte, freut sie sich jetzt auf die neuen Sommerprodukte mit bestem Schutz vor Sonne und heißen Temperaturen.

„Im Bereich Kopfbedeckung kann ich mir keinen besseren Partner wünschen, BUFF ist die Top-Marke im Bereich der Multifunktionstücher und die neue Mützenkollektion bietet so schöne Motive, da kann ich mich gar nicht entscheiden, welches mir am besten gefällt“.

 

Bleibt zu hoffen, dass endlich der Frühling Einzug hält und es im Sommer viele heiße Rennen geben wird. Daniela ist jedenfalls bereit dafür.

 

Presse-Mitteilung soq.media