Der Zug rollt Richtung IRONMAN 70.3 Marbella

Daniela Sämmler hat Richtung erster Wettkampfstopp Tempo aufgenommen. Mit neuem Bekleidungspartner geht es in voller Fahrt Richtung IRONMAN 70.3 Marbella.

Wintertraining bei klirrender Kälte und zweites Trainingslager auf Lanzarote

Es ist weder für Profis noch ambitionierte Triathleten ein großes Geheimnis, dass Skilanglauf im Winter ein hervorragendes Alternativtraining ist. Es schult Kraft, Koordination und Technik und bringt in den Wintermonaten einen ordentlichen Ausdauerschub.

Des weiteren zählt das Skilangläufen zu Danni´s Lieblingssportarten, wenn sie gerade einmal nicht ihre Bahnen im Becken zieht, Kilometer auf dem Rad herunterspult oder am Laufen feilt. Eine perfekte Symbiose also, die Daniela in vollen Zügen im Februar an zwei Trainingswochenenden im Schwarzwald genießen konnte.

Nach diesen wintersportlichen Trainingsblöcken standen die Koffer für den Süden fast schon bereit – seit dem 25. Februar ist Daniela zusammen mit einigen ihrer Erdinger Alkoholfrei Teamkollegen im Club La Santa auf Lanzarote in ihrem zweiten Trainingslager in diesem Jahr auf Lanzarote.

 

Vorbereitung auf den IRONMAN 70.3 Marbella

Foto: Tom Tittmann

Am 29. April steht mit dem IRONMAN 70.3 Marbella der erste wichtige Formtest auf dem Programm.

Bis auf ein paar Tage Trainingsausfall in ihrem ersten Camp im Januar, konnte Daniela das geplante Trainingspensum über die Wintermonate zu 100 Prozent erfüllen und sehr gute Fortschritte verzeichnen. Nun gilt es gesund und weiterhin verletzungsfrei zu bleiben, denn bis zum Saisonstart ist es nicht mehr lange.

 

Danielas Ziel ist klar formuliert. Eine Top-Platzierung zum Saisonstart bringt Selbstvertrauen und wäre eine wichtige internationale Standortbestimmung:

„Das Rennen in Marbella ist für mich eine erste Standortbestimmung und ein erster Test, um Rückmeldung über die vergangenen Trainingswochen zu bekommen. Trotzdem möchte ich natürlich auch schon früh in der Saison zeigen, dass mein Potential noch lange nicht ausgeschöpft ist und mein klares Ziel ist es, nahtlos an die guten Leistungen der Saison 2017 anzuknüpfen“ erläutert Daniela.

 

ASSOS neuer Radbekleidungspartner

Als neuer Sponsor im Bereich Radbekleidung ist in diesem Jahr ASSOS mit an Bord.

Foto: Tom Tittmann

„Ich kann mir hier keinen besseren Bekleidungspartner vorstellen als das Schweizer Traditionsunternehmen ASSOS.

Seit ich mit dem Radfahren angefangen habe, bin ich von den hochwertigen Produkten und der unvergleichlichen Qualität überzeugt“ so Daniela zu ihrem neuen Partner.

In den kommenden Tagen werden nun also weiterhin fleißig Trainingskilometer unter der Sonne Lanzarotes gesammelt.

 

Es gilt, die bereits im Winter gelegten Grundlagen zu festigen, auszubauen und die idealen Bedingungen der Insel zu nutzen, um auch an der Kraftausdauer und Härte zu arbeiten, bevor im März dann die wettkampfspezifische Vorbereitung beginnt.

Presse-Mitteilung Daniela Sämmler / soq.media