Daniela Sämmler gewinnt die Premiere des IRONMAN Hamburg 2017

Sie hat davon geträumt und sich selbst den Traum erfüllt:

Daniela Sämmler ist IRONMAN Hamburg Champion 2017.

„Es war einfach ein perfektes Rennen und das begeisterte Hamburger Publikum hat mich schlichtweg ins Ziel getragen!“. Das waren die ersten Worte einer überglücklichen Daniela Sämmler.

Die frisch gebackene IRONMAN Hamburg 2017 Siegerin entschied das Rennen nach 9:07:47 h für sich, vor der ebenfalls für das Team Erdinger Alkoholfrei startende Österreicherin Eva Wutti (9:23:35 h).

„Unser großes Ziel in dieser Saison war der IRONMAN Hamburg. Hier wollten wir Podium erreichen und haben sicherlich ab und zu vom Gewinn geträumt. Daniela hat heute gewonnen – aber entscheidend war Danielas „wie“. Sie hat von Anfang an gezeigt, dass sie heute um den Sieg kämpfen möchte. Diese Fokussierung hat sie bereits in den Tagen davor gezeigt und im Rennen beeindruckend umgesetzt. Es ist für mich eine große Freude, Daniela auf ihrem Weg zu begleiten“ so Danielas Trainer Utz Brenner.

Wie kämpferisch und beherzt sie das Rennen anging, zeigte Daniela schon in der ersten Disziplin. Auf dem 3,8 km langen Schwimmkurs durch die Binnen- und Außenalster ließ sie keine Zweifel an ihren Titelambitionen aufkommen und kam als erste Frau aus dem Wasser. Eine Führung, die sie auf dem 180 km langen Radkurs deutlich ausbauen konnte.

Daniela Sämmler beendete das Rad fahren mit einer klasse Zeit von 4:55:24 h und blieb somit als einzige Frau unter der magischen 5:00 Stunden Marke.

Schwächen ließ sie auf auf dem abschließenden Marathon nicht zu, blieb äußerst konzentriert, fokussiert und kämpferisch und hielt ihre schärfste Konkurrentin Eva Wutti weiterhin auf Distanz. Von der Begeisterung des Publikums durch die Hamburger Innenstadt bis zum Ziel auf dem Rathausmarkt getragen, holte sich Daniela den Lohn am Ende eines langen Wettkampftages:

Den Sieg bei der Premiere des IRONMAN Hamburg 2017 und damit nach ihrem Erfolg beim IRONMAN Mallorca 2015 den zweiten Champion-Titel.

„Ich habe davon geträumt, hier die Premiere zu gewinnen und ich habe die komplette Saison auf diesen einen Tag hart hingearbeitet. Aber so ein Renntag ist lang und auch wenn man im Training und mental alle Abläufe 1000 Mal durchexerziert, ein IRONMAN-Rennen hat seine eigenen Gesetze. Schließlich hatte ich mit Eva und Kristin Möller eine starke Konkurrenz. Dass ich mir diesen Traum erfüllen konnte, darüber bin ich überglücklich und ich möchte mich wirklich von ganzem Herzen bei allen bedanken, die mich dabei unterstützt habe. Ganz besonders auch beim Hamburger Publikum, das mich einfach grandios unterstützt hat“ lautet Danielas Fazit.

Neben ihrer Familie hatten Daniela ihre engsten Freunde beim Projekt „IRONMAN Hamburg“ im Vorfeld des Rennens und am Renntag unterstützt. „Es ist auch ein Erfolg der Menschen, die mich in meiner Profi-Karriere begleiten und mich Tag für Tag unterstützen. Ich danke allen, die mir diesen Sieg ermöglicht haben“ so eine sichtlich emotional ergriffene Daniela.

Jetzt steht erst einmal Regeneration und leichtes Training auf dem Programm bis die Vorbereitungen  auf den Strandräuber IRONMAN 70.3 Rügen am 10. September beginnen.

Presse-Mitteilung Daniela Sämmler / soq.media

Fotos: Marcel Hilger